Die Essecke in der Küche

Den Tisch in Naturholz hatte ich noch in meinem Fundus und an Stühlen wollte ich welche von „Bellmann“. Diese hab ich mir auch bestellt, alles zusammengebaut und angestrichen. Als Bezug habe ich wieder den Stoff verwendet, welchen ich mir für den Spülen-Unterschrank sowie für die Rollos ausgesucht hatte.

Die Essecke in der Küche.

Der Aufbau der Küchenmöbel

Nun ist es möglich Vorräte in der Küche aufzubewahren, zu braten, zu backen und zu kochen. Ich habe „gemauerte“ Unterschränke mit einer Arbeitsplatte aus Granit gebastelt sowie einen Herd und außerdem einen Kühlschrank bestellt. Der Unterschrank der Spüle wurde mit einem Vorhang versehen.

Der Vorratsschrank.
Der Herd mit Dunstabzugshaube.
Unterschränke für die Küche.

Der Fliesenleger war aktiv

Hinter dem Herd bis zur rechten Wand sollen Fliesen angebracht werden. Hierfür hab ich mir eine Tabelle in Word erstellt um die Fliesen gerade aufbringen zu können.

Meine Vorlage zum Fliesenkleben

Die fertige Fliesenwand.

Und so sehen die Fliesen in der Küche aus.

Der Fliesenspiegel über dem Herd.

Der Fussboden für die Küche

Ich bin dabei die Küche zu gestalten. Begonnen habe ich mit dem Fussboden. Hierzu habe ich mir Fliesen ausgestochen,
diese dann auf eine 2mm Holzplatte geklebt und mit Farbe bearbeitet.

Zwischenzeitlich liegt der Boden in der Küche und die Maler waren da.

Die ausgestochenen und bereits getrockneten Fliesen
Nun bereits aufgeklebt.
Mit Farbe bearbeitet.